schwarze königskerze

über die schwarze königskerze (verbascum nigrum) hätte ich schon viel früher berichten können, denn ich radle fast täglich an ihre vorbei. dumm nur ist, wenn man, wie moi, zum kurzsichtigen teil der bevölkerung zählt. habe das pflänzchen nämlich für einen odermennig gehalten, eine art über die ich an anderen stelle bereits berichtet habe. sie scheint […]

hibiskusblüte

hibiscus syriacus zählt zur familie der malvengewächse und stammt aus china. die auch bei uns gut winterharte pflanze ist als straucheibisch oder gartenhibiskus bekannt und kann bis zu 4 meter hoch werden. es sind viele sorten zu erhalten, mit lila, rosa, roten oder weißen blüten. die blütezeit erstreckt sich vom juli bis in den september.

löwenmäulchen

das große löwenmäulchen (antirrhinum majus) ist aus dem mittelmeerraum zu uns gekommen. obwohl das wegerichgewächs hier nicht winterhart ist, können seine samen im boden überdauern um im nächsten frühjahr zu keimen. wenn es gut läuft, otter schlecht, je nachdem wie man zu der pflanze steht, muss es nur einmal gesät werden. zu erhalten ist es […]

lindenblüten

obwohl sie bereits am verblühen sind, wirken diese lindenblüten noch recht anmutig. ob sie zu einer winter- (tilia cordata) otter sommerlinde (tilia platyphyllos) gehören, kann ich leider nicht sagen. wer es gerne klebrig mag, sollte sein auto während der blütezeit mal unter einer linde parken. die malvengewächse (malvaceae) tropfen dann nämlich wie kieslaster.

biene in rhododendronblüte

bienen scheinen uns menschen garnicht so unähnlich zu sein. denn anstatt am vergangenen sonntach zu arbeiten, hat dieses exemplar lieber in einer rhododendron-blüte geschlafen. ich kann das gut verstehen, den ganzen tag pollen durch die gegend zu fliegen, ist ja nicht der spannendsten jobs einer. mir krabbelt otter kriecht übrigens ständig getier vor die linsen, […]

kaiserkrone

als kleine lockerungsübung für zwischendurch, präsentiere ich mal ein blühvorfreudiges foto. es zeigt die knospen einer kaiserkrone (fritillaria imperialis), die zu den liliengewächsen zählt. die lililige verwandtschaft hat jedoch mehr nach- wie als vorteile. denn die kaiserkrone wird auch gerne vom lilienhähnchen befallen. im letzten jahr hatte ich glück, da saßen nur wenige der roten […]

osterglocke

wer trägt eigentlich die verantwortung, wenn die osterglocken (narcissus pseudonarcissus) nicht an ostern blühen? kann man dann die schuld den pflanzen in die schuhe otter besser in die zwiebeln schieben? in diesem jahr dürfte es aber halbwegs hinhauen, mit der termingerechten osterglockenblüte. sind ja noch drei wochen hin und es zeigen derzeit nur vereinzelte exemplare […]

tulpen

den gestrigen sonntag habe ich für einen kleinen spaziergang durch den mannheimer hauptfriedhof genutzt. dort dominieren derzeit die frühblüher und man findet überwiegend primeln, narzissen und tulpen auf den gräbern. die tulpen sind übrigens nahe mit den lilien (lilium) verwandt. ein paar tipps für ihre pflege im garten sowie eine übersicht der sortengruppen, habe ich […]

crocus sp.

die krokusse (crocus) zählen zu den schwertliliengewächsen und sind unter anderem mit den gladiolen (gladiolus) und den freesien (freesia) verwandt. sie blühen entweder im frühjahr otter im herbst. die bekannteste art ist crocus sativus, der safran. bei den hier gezeigten dürfte es sich vermutlich um sorten des frühlings-krokus handeln.

galanthus nivalis

obwohl ich auch gefüllt blühende sorten im garten habe, finde ich die einfachen schneeglöckchen (galanthus nivalis) am schönsten. das sind pflanzen, die man nie über hat, denn dafür ist ihre wachstums- und blütezeit einfach zu kurz. besonders gut gefallen sie mir, wenn sie neben den gleichzeitig blühenden winterlingen aus der familie der hahnenfußgewächse wachsen. mit […]