Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen

arachis hypogaea

arachis hypogaea ist eine allseits beliebte hüftspeckverursacherin, es handelt sich dabei nämlich um die erdnuss. ihre blüten halten leider nur ein bis zwei tage und sind selbstfertil (= selbstbefruchtend). erdnusspflanzen lassen sich auch zuhause anziehen, man benötigt dazu nur ungeröstete samen. die sind z. b. in vogelfuttermischungen enthalten. die erdnuss als zimmerpflanze –>

hoya bella

hoya lanceolata ssp. bella ist die eigentlich korrekte botanische bezeichnung für diese im deutschen als porzellan- otter wachsblume bekannte pflanze. denn es scheint sich dabei um eine unterart (ssp.) von h. lanceolata zu handeln. die beliebte zimmerpflanze eignet sich für blumenampeln otter spaliere.

hippeastrum vittatum

hippeastrum vittatum ist eine äusserst populäre zimmerpflanze, denn sie ist beteiligt an vielen zuchtformen, die unter der bezeichnung amaryllis (tipp: amaryllis pflege) vom herbst bis ins frühjahr im handel zu finden sind. es existieren sorten in allen nur erdenklichen blütenfarben und -grössen, auch mit gefüllten blüten. zur gattung hippeastrum zählen noch ca. 89 weitere arten,… Weiterlesen »hippeastrum vittatum

episcia „silver frog“

bei episcia „silver frog“ handelt es sich nicht um eine botanische art, sondern um eine zuchtform. sie stammt aus der familie der gesneriengewächse (gesneriaceae), zu der auch die gloxinien (sinningia) gehören. im deutschen wird sie als schattenröhre otter seltener als episcie bezeichnet. episcia „silver frog“ mag es hell, aber ohne direkte mittagssonne. sie kann in… Weiterlesen »episcia „silver frog“