Zwiebelblüten

Wie am Bild oben unschwer zu erkennen ist, die Speisezwiebel (Allium cepa) kann auch schmückend wirken. Dass sie noch nicht als Zierpflanze entdeckt wurde, liegt vermutlich daran, dass sie zweijährig wächst. Im ersten Jahr bildet sie ihre Blätter und die Zwiebel aus, nach dem Überwintern büht sie, um anschließend abzusterben. Zuvor erscheint aber noch ein Tochterzwiebelchen.

Ein paar Infos zum Anbau im Garten oder Topf, sowie zur Schalotte, sind hinter dem Link versteckt.

schwarze königskerze

über die schwarze königskerze (verbascum nigrum) hätte ich schon viel früher berichten können, denn ich radle fast täglich an ihre vorbei. dumm nur ist, wenn man, wie moi, zum kurzsichtigen teil der bevölkerung zählt. habe das pflänzchen nämlich für einen odermennig gehalten, eine art über die ich an anderen stelle bereits berichtet habe.

sie scheint überhaupt zu den gewächsen zu gehören, mit denen ich nicht kann otter die mit mir nicht können. ich hatte sie nämlich schon 2mal im garten und beide male wurde sie mir von schädlingen dahingerafft, die ihre wurzeln verspeist haben.

wild wachsend findet man das von juni bis september blühende braunwurzgewächse (scrophulariaceae) an bahndämmen, wegrändern sowie auf schuttplätzen in sonniger lage.

ihr blütenstand kann bis zu einem meter hoch werden. die meisten hier im stadtbereich wachsenden exemplare sind aber deutlich kleiner. was wohl daran liegt, dass sie regelmäßig gemäht werden.

schwarze königskerze – so wie die gutste aussieht, wurde sie mehr als einmal niedergetreten.

zauberglöckchen

die zauberglöckchen (calibrachoa), von denen es ungefähr 18 arten und viele sorten gibt, sehen nicht nur aus wie kleine petunien, sondern sind nahe mit ihnen verwandt.

die beliebten nachtschattengewächse werden in unseren breiten als balkon- oder einjährige beetpflanzen verwendet.

ebenfalls als klassiker des balkonkastens, aber mit den zauberglöckchen nicht verwandt, gelten die geranien (pelargonium). ein paar infos für ihre kultur, erhalten sie hier.

hibiskusblüte

hibiscus syriacus zählt zur familie der malvengewächse und stammt aus china. die auch bei uns gut winterharte pflanze ist als straucheibisch oder gartenhibiskus bekannt und kann bis zu 4 meter hoch werden.

es sind viele sorten zu erhalten, mit lila, rosa, roten oder weißen blüten. die blütezeit erstreckt sich vom juli bis in den september.

löwenmäulchen

das große löwenmäulchen (antirrhinum majus) ist aus dem mittelmeerraum zu uns gekommen. obwohl das wegerichgewächs hier nicht winterhart ist, können seine samen im boden überdauern um im nächsten frühjahr zu keimen. wenn es gut läuft, otter schlecht, je nachdem wie man zu der pflanze steht, muss es nur einmal gesät werden.

zu erhalten ist es in vielen blütenfarben und höhen, die kleinen sorten eignen sich für die kultur im balkonkasten oder topf.

eine ausführliche pflegeanleitung erhalten sie hier. auf der seite finden sie auch infos zu verwandten arten, wie zum beispiel dem heimischen leinkraut. um dessen ansiedlung im garten man sich nicht kümmern muss. es neigt allerdiedings auch ein klitzekleinwenig zum wuchern.

lindenblüten

obwohl sie bereits am verblühen sind, wirken diese lindenblüten noch recht anmutig. ob sie zu einer winter- (tilia cordata) otter sommerlinde (tilia platyphyllos) gehören, kann ich leider nicht sagen.

wer es gerne klebrig mag, sollte sein auto während der blütezeit mal unter einer linde parken. die malvengewächse (malvaceae) tropfen dann nämlich wie kieslaster.

pflegetipps für balkonpflanzen

immer dann, wenn ich eigentlich so überhaupt keine zeit dafür habe, kommen mir die besten ideen. so habe ich mich diese woche für zwei tage verkrochen und ein neues layout für meine zukünftigen seiten entwickelt.

das lässt sich natürlich am besten umsetzen, wenn man es gleich in ein projekt „gießt“. gewählt habe ich dafür das thema balkonpflanzen: KLÜCK MÜCH –>.

damit es für mich verwirrend bleibt, habe ich mich nach über zehn jahren konsequenter kleinschreibung dazu entschlossen, zukünftige projekte großklein zu schreiben. damit ich das nicht ganz verlerne, denn vieles ist da verschütt gegangen :-)

biene in rhododendronblüte

bienen scheinen uns menschen garnicht so unähnlich zu sein. denn anstatt am vergangenen sonntach zu arbeiten, hat dieses exemplar lieber in einer rhododendron-blüte geschlafen. ich kann das gut verstehen, den ganzen tag pollen durch die gegend zu fliegen, ist ja nicht der spannendsten jobs einer.

mir krabbelt otter kriecht übrigens ständig getier vor die linsen, vieles davon treibt sich auf pflanzen herum. weitere bilder von bienen und hummeln, habe ich hier zusammengestellt.

broccoliblüten

da ich derzeit an einer seite über den gemüsekohl arbeite, habe ich mal versucht einen broccoli erblühen zu lassen. es sind ja schließlich die grünen blütenknospen, die uns an ihm so gut schmecken.

das sich blüten geöffnet haben, kann man am bild ja erkennen. die meisten knospen blieben jedoch geschlossen. obwohl ich täglich das wasser gewechselt habe. dafür begann der schimmel zu sprießen.

ob es gesund ist, was ich manchmal so anstelle … ?

bärlauch

wer im garten noch ein halbschattiges plätzchen frei hat, das im frühjahr mit einem gleichmäßig feuchten boden aufwarten kann, dem möchte ich den anbau von bärlauch (allium ursinum) auf das leckerlichste empfehlen.

da er die meiste zeit des jahres in seiner zwiebel überdauert, benötigt er nur wenig pflege. in der küche lässt er sich vielseitig verwenden, z. b. für salate, kräuterquark otter das populäre bärlauchpesto.

botanisch eingeordnet ist allium ursinum in die familie der amaryllisgewächse.